BOOK LOVERS NEVER GO TO BED ALONE

Samstag, 16. November 2013

We ♥ books #13 - Herbst-Special

Guten Morgen ihr Lieben!

Es ist Samstag, es ist November, und es ist wirklich sehr nebelig draußen - perfekte Bedinungen für einen kuschelig-warmen Lesetag im Bett, auf dem Sofa oder an einem anderen gemütlichen Ort. Und da mein Sub mal wieder viel zu hoch ist, habe ich direkt zugesagt, als die liebe Sandy einen We ♥ books-Marathon ausgerufen hat.


Nightingale's Blog - We ♥ books #13



Ich will auf jeden Fall mindestens ein Buch beenden und ein weiteres anfangen, und ein paar Seiten von "A Feast For Crows" wären auch ganz schön. Mal schauen, was der Tag so bringt!

Ich werde hier und auf Twitter meine Updates posten - wenn ihr auch die Fortschritte der anderen Teilnehmer verfolgen wollt, schaut euch die Liste auf Sandy's Blog an und gebt den Hashtag #whb bei Twitter ein! Viel Spaß allen anderen Mitlesenden!

UPDATES

11 Uhr: 

Ich bin schon seit 2 Stunden wach und habe, vom Frühstück einmal abgesehen, eigentlich fast nur gelesen, mit einigen Unterbrechungen für das World Wide Web. Mein aktuelles Buch ist "Daughter of Smoke and Bone" von Laini Taylor, und ich bin wirklich sehr begeistert davon! Ich habe es gestern angefangen, und bin inzwischen schon auf Seite 282, weil ich einfach nicht aufhören kann zu lesen. Wenn es so weitergeht, muss ich schon ganz bald ein neues Buch anfangen ...

13:45 Uhr:

Habe noch nicht viel mehr geschafft in den letzten ... fast drei Stunden (S.294). Mittagessen, Tumblr und Twitter sei Dank. Und auch in den nächsten Stunden wird es wohl nicht viel mehr, fahre jetzt spontan noch zu einer Freundin. Aber mal schauen, was der Abend dann noch so bringt! Bis später!

20:15 Uhr

Bin inzwischen seit einer halben Stunde wieder da, und jetzt werde ich auch wieder mit dem Lesen anfangen! Mal schauen, wie es so läuft, denn meine Eltern haben Besuch und Mama braucht etwas Hilfe beim Essen ... Aber mein Ziel, das Buch heute zu beenden, steht weiterhin!
Inzwischen gibt es von der Sandy auch die erste Frage:

Wie viele Seiten habt ihr heute schon gelesen, und was lest ihr für ein Buch?

Wer diesen Artikel ausführlich gelesen hat, weiß, dass ich Daughter of Smoke and Bone lese und wirklich sehr begeistert bin. Inzwischen habe ich auch die Dreistelligkeit erreicht, bin bei 102 gelesenen Seiten!

gelesene Seiten:
102

gelesene Bücher:
Daughter of Smoke and Bone - Laini Taylor 
(S. 198-300)




Montag, 21. Oktober 2013

Neuzugänge-Special: Die Buchmesse!

Halli ihr Lieben!

Etwas später als angekündigt (typisch), aber immerhin nur eine Woche später gibt es nun endlich den lang ersehnten Neuzugänge-Beitrag! Und da es sich wirklich um SEHR viele Neuzugänge von der Messe handelt, rede ich nicht lang drum rum, sondern gehe direkt ans Eingemachte (die Links führen zum passenden Goodreads-Artikel).


Fangen wir direkt mal mit den ARCs an. Frog Music von Emma Donoghue und Thirteen von Tom Hoyle haben mir die Tascha und die Crini netterweise schon am Messe-Mittwoch mitgebracht, da ich ja leider erst am Donnerstagabend anreisen konnte. Danke nochmal, die klingen beide sehr viel versprechend! Drowning von Rachel Ward ist das einzige deutsche Buch, was ich mit nach Hause gebracht habe, und das dank der lieben Sandy, die es doppelt hatte. Nearly Gone (Elle Cosimano) und Champion (Marie Lu) habe ich am Pengiun-Stand bekommen, bin sehr dankbar dafür! Und auch an Scholastic geht ein Dank, für The Killing Woods von Lucy Christopher. Stolen von ihr fand ich nicht ganz so gut, umso gespannter bin ich auf ihr neues Buch!


Und weiter geht's! Mal schauen, ob ich noch zusammenkriege, wo ich welches Buch her habe .... Fangen wir mit Hunger und Lies von Michael Grant an. Den ersten Band, Gone, habe ich in der passenden Ausgabe noch ungelesen auf dem Sub, aber bisher hab ich nur Gutes darüber gehört. Dann habe ich am HarperCollins-Stand diese tollen Hardcover-Ausgaben gesehen, und bin dann so lange drum herum geschlichen, bis ich den passenden Vertreter gefunden habe, der sie mir gegeben hat ;) Übrigens habe ich am selben Stand auch noch Bücher gekauft, aber dazu später. Boy meets Boy von David Levithan, Tempest von Julie Cross und BZRK, wieder von Michael Grant, habe ich bei ein paar Ständen in Halle 8 gekauft, die günstige Bücher aller Verlage im Angebot hatten. Gated (Amy Christine Parker) habe ich vom RandomHouse Verkauf und Pushing the Limits (Katie McGarry) hat mir die super nette Dame am viel zu kleinen Harlequin Stand sehr günstig verkauft.


Und hiermit kommen wir auch schon zum letzten Bild, bald habt ihr es geschafft! Fragments (Dan Wells) ist vom HarperCollins Stand, auch hier habe ich Band eins bisher nur auf dem Sub, ich bin mir aber sicher, es wird mir gefallen. Ebenfalls von Harper Collins ist Sweet Evil von Wendy Higgins, was mich vor allem wegen des grandiosen Covers angezogen hat, aber auch interessant klingt, genauso wie Asylum von Madeleine Roux, was ich an Halloween mit ein paar tollen Leuten zusammen lesen werde! Witchstruck (Victoria Lamb), The Death Cure (James Dashner) und Every You, Every Me (David Levithan) sind die anderen Bücher, die ich bei RandomHouse ergattern konnte, wobei ich mehr als die angekündigte Häflte vom Originalpreis bezahlen musste - vielleicht hatte ich den Leuten da einen zu kleinen Stapel, oder ich sah vermögend aus. Alle anderen aus meiner Gruppe mussten jedenfalls manchmal sogar 10€ weniger als eigentlich berechnet bezahlen .... Aber trotzdem bin ich sehr froh, dass diese Bücher nun auf meinem Sub sind! Dash and Lily's Book of Dares (Rachel Cohn/David Levithan) habe ich von einem der Stände billiger Bücher, und es ist ausnahmsweise ein Buch, das NICHT auf dem Sub landet! Aber da ich es unbedingt noch einmal lesen möchte und besitzen sowieso immer besser als leihen ist, musste es mit. Countdown (Michelle Rowen) konnte ich am Harlequin Stand bekommen, und A Winter's Day In 1939 von Melinda Szymanik wollte der Herr von Scholastic unbedingt loswerden - da habe ich natürlich nicht nein gesagt!

Das sind sie also, die 22 Bücher, die ich in 3 Tagen Buchmesse zusammengetragen habe. Puh, ganz schön viele ..... Und bisher habe ich noch kein einziges davon angefangen. Mal schauen, wie viele dieser Bücher ich bis zur FBM 2014 gelesen haben werde .... Wie ich mich kenne, längst nicht alle. Dafür gibt es einfach viel zu viele gute Bücher ;)

Ich wünsche euch einen guten Wochenstart, und werde mich hier hoffentlich bald mal wieder melden!

Eure Eva.

Dienstag, 15. Oktober 2013

Messebericht

Es ist Oktober, und das heißt, es ist Messezeit. Und ich war dabei! Letztes Jahr hatte ich es nicht geschafft, deswegen wollte ich dieses Mal unbedingt hin. Und es hat sich gelohnt, oh ja, wie sehr es sich gelohnt hat .... Ich habe super tolle Blogger wiedergesehen oder kennengelernt, einiges erlebt, und natürlich viele Bücher gesehen und bekommen/erworben. 22 an der Zahl. Fragt mich nicht, wie es so weit kommen konnte ....

Aber alles von vorne.

Ich war von Freitag-Sonntag da, und für mich war es das erste Mal, dass ich an einem nicht öffentlichen Tag da war, da ich mir durch den Blog einen Presseausweis besorgen konnte. Und der Vergleich zwischen Freitag und Samstag/Sonntag ist echt extrem, wenn man sich die Hallen der deutschen Verlage anschaut. Während man dort Freitag relativ entspannt entlang gehen konnte, war am Wochenende die Hölle los, Deswegen habe ich mich dann auch von dort ferngehalten, bis auf einen kleinen Gang morgens um 8:45, als noch keiner da war.



Ein richtiges Programm hatte ich nicht, ich bin meistens nur anderen Leuten hinterhergelatscht, was aber auch ganz nett war. Freitag waren wir bei einer Lesung von Ursula Poznanski, die mir "Die Verratenen" sehr schmackhaft gemacht hat - ich werde ihn wohl demnächst mal ausleihen. Ein weiteres kleines Highlight war eine italienische Kochshow, die wir uns angeschaut haben: Erstens konnte man da mal die Füße ein wenig ausruhen, und zweitens wurde sehr viel Essen verteilt! Es gab leckere Nudeln mir Brokkoli, und tolle Beilagen dazu, und die haben wirklich viele Teller verteilt, auf denen sogar vergleichsweise große Portionen waren. Und das war noch nicht alles: Außerdem wurde eine Flasche Sekt, Weißwein oder Rotwein nach der anderen aufgemacht und es wurde definitiv nicht gegeizt beim Ausschank!



Den Freitag habe ich auch für einen Blick in die brasilianische Halle genutzt, und das hat sich gelohnt. Vollkommen mit Pappkartons umrandet, gab es zwei Entspannungs-Oasen mit Hängematten und dicken Kissen, außerdem viele Informationen über Land und Kultur. Unter anderem hat man dort einen Info-Film sehen können, den man duch Fahrradahren in Gang gesetzt hat.

















Für mich spielte sich sonst eigentlich alles in Halle 8 ab, also in der Halle mit den britischen/amerikanischen Verlagen. Dort war es am Freitag fast sogar voller als am Wochenende, da die Vertreter alle tausende Meetings hatten, um die Buchrechte an den Mann zu bringen. Leider wurden wir Blogger deshalb oft weggeschickt und konnten nicht in Ruhe an den Ständen stöbern. Das hat sich am Samstag und vor allem am Sonntag geändert, als die Stände langsam schon abgebaut wurden und viele die Bücher loswerden wollten. Einige ARCs sind so auf meinen SUB gewandert, und den Rest habe ich auch im Schnitt für 5€ pro Buch bekommen. Da kann man nicht meckern!

Der nächste Artikel wird sich dann voll und ganz den neuen Büchern widmen!


Mittwoch, 10. Juli 2013

[Aktion] 7 Tage lesen

Einen wunderschönen Mittwoch wünsche ich euch!

Ganz spontan habe ich heute Morgen beschlossen, bei der Aktion 7 Tage lesen mitzumachen, die die Bibi ins Leben gerufen hat. Da ich mir ja vorgenommen habe, im Juli ganz viel zu lesen, um meine schlechte, grauenvolle, beschämende Junibilanz auszugleichen, kommt mir das ganz gelegen. Ich werde wohl eher bei Twitter unter dem Hashtag #7TL meine Fortschritte posten, aber wenn es geht, abends hier dann eine Zusammenfassung schreiben.

Mittwoch, 10.7.

12 Uhr: Und los geht es! Ich starte mit den beiden Büchen. Blood Promise ist ein Reread, ich liebe die ganze Reihe total. ich wollte sie noch einmal lesen, bevor ich dann endlich mit dem Spin-Off Bloodlines anfangen kann.
An A Storm Of Swords lese ich schon seit Februar, aber diese Woche will ich es endlich beenden, mir fehlen noch rund 300 Seiten.

17 Uhr: Vielleicht mache ich doch mehr hier auf dem Blog, als ich erst vorhatte. Macht ja auch Spaß :) Ich habe bisher noch nicht so viel gelesen heute, aber immerhin bin ich ein ganzes Stück bei Blood Promise weitergekommen. Wenn alles gut läuft, beende ich das heute! Auch beim zweiten Mal ist das immer noch richtig gut und spannend.

23:45 Uhr: BÄM - und fertig mit Blood Promise! Bin ja doch etwas überrascht, dass ich es tatsächlich noch heute geschafft habe. Mit dem ersten Tag der Aktion bin ich also voll zufrieden, kann gerne so weitergehen! (Wird es aber wohl nicht...)

Donnerstag, 11.7.

11:30 Uhr: Als nächstes Buch habe ich mir Artikel 5 von Kristen Simmons ausgesucht. Gelesen habe ich aber noch nicht viel, genauer gesagt das erste Kapitel. Und es wird heute auch nicht viel mehr werden, da erst die Uni ruft und danach Chor und Orchester. Mal schauen, wie viel Zeit ich zwischendurch noch habe ...

23:30 Uhr: 49 Seiten. Das ist meine magere Bilanz für heute. Aber ich habe auch nicht mehr erwartet. Morgen fahre ich insgesamt 2 Stunden Zug und habe auch den Vormittag für mich, da habe ich mir mindestens 250 Seiten vorgenommen. Das werde ich auch schaffen!

Freitag, 12.7.

9:15 Uhr: Guten Morgen! Ich habe eben beim Frühstück schon 40 Seiten gelesen, habe also jetzt schon fast so viel wie gestern insgesamt. Und jetzt lege ich mich wieder ins Bett und lese weiter :) Das wird heute was, da bin ich sicher! Wenn ich im Zug dann auch noch was schaffe .... Viel Spaß euch anderen beim Lesen!

0:30 Uhr: Gut, es ist genau genommen schon Samstag, aber ich seh das nicht so eng :) Ich habe heute einiges von Artikel 5 geschafft, wie vorgenommen. Leider "musste" ich drei Bücher kaufen, was dem ganzen SubAbbau eher entgegenwirkt ... aber naja, hauptsache ich bin glücklich. Ich werde jetzt schnell ins Bett verschwinden, morgen muss ich leider früh aufstehen. Gute Nacht!

Samstag, 13.7.

17:00 Uhr: Leider ist es schon sehr spät, und außer heute morgen im Bett ein paar Seiten habe ich noch nichts gelesen. Das soll sich jetzt aber ändern. Ich will unbedingt Artikel 5 heute beenden, und wenn es geht entweder einiges von A Storm of Swords schaffen oder bei einem neuen Buch, vermutlich dann Anna im Blutroten Kleid, die 100 knacken. Ob das klappt? Ich gebe mein Bestes :)
(Update vom Morgen danach: Artikel 5 ist beendet, und vom neuen Buch habe ich immerhin 40 Seiten geschafft. Ist doch gar nicht mal so schlecht)

Sonntag, 14.7.

14:00 Uhr: Ich hatte eben eine sehr anstrengende Orchesterprobe, deshalb werde ich jetzt erstmal ein wenig vorm PC entspannen, und mir danach was zu essen machen. Aber ich will auf jeden Fall noch an Anna im Blutroten Kleid weiterlesen, es gefällt mir richtig gut: An alle Supernatural-Fans: Lest es, es wird euch gefallen!



gelesene Seiten: 701
gelesene/beendete Bücher: 2

- Blood Promise (Richelle Mead) - beendet (S. 264-503)
- Artikel 5 (Kristen Simmons) (S. 6-428)
- Anna im Blutroten Kleid (Kendare Blake) - angefangen (S. 4-44)

Sonntag, 23. Juni 2013

Pieces of Life 7/2013

Es ist Sonntag, mir ist langweilig - also habe ich mal wieder einenn Pieces of Life-Post für euch. Ich könnte auch einfach zu einem Buch greifen und lesen ... aber irgendwie hab ich es im Juni nicht so damit. Ich habe sage und schreibe ein ganzes Buch gelesen *Applaus bitte*. Und das war noch nicht einmal sonderlich gut.
Immerhin habe ich im Moment 4 angefangene, die zum Teil schon Monate auf dem Nachttisch liegen. Und da ich somit bei der SubAbbauExtrem-Challenge in diesem Monat grandios versagt habe, habe ich mir eben gleich noch einmal 3 Bücher bestellt. Es kann nur besser werden, richtig? Der Juli wird anders, das habe ich mir fest vorgenommen.
Ich bin übrigens seit einer Woche für die Frankfurter Buchmesse akkreditiert - das heißt, ich kann endlich mal in den Genuss einer Buchmesse unter der Woche kommen. Bisher war ich in Frankfurt und Leipzig immer nur am Wochenende, was zwar auch richtig toll war, aber zu voll. Viel zu voll. 

Was lese ich gerade?
Da ich keine Lust habe, euch jetzt alle 4 Bücher vorzustellen, nehme ich das, was ich zuletzt angefangen habe - und wohl auch als nächstes beenden werde:

Am Freitag hat mich die Tascha praktisch dazu gewzungen, es zu kaufen. Naja, gezwungen ist leicht übertrieben, denn ...  JOHN GREEN! Natürlich musste das Buch mit!
Wird Zeit, dass ich mal alle von ihm lese/habe. Und nach 50 Seiten hat sich bisher nur bestätigt, dass er einfach ein Wahnsinns-Autor ist. Ich bin begeistert.

John Green, hören Sie bitte niemals auf zu schreiben!







Und sonst so?
Tja, irgendwie stecke ich, was das Studium angeht, seit Monaten in einem Tief. Ich weiß, dass es nicht ganz das Richtige ist, aber weiß auch nicht wirklich, was ich sonst studieren soll, mal abgesehen davon, dass der Fachwechsel im 2-Fach-Bachelor anscheinend echt kompliziert ist - nirgendwo gibt es Informationen dazu. Ich bin auch am Überlegen, ob ich komplett mit dem Studium aufhören soll und eine Ausbildung anfange - nur ist dann die Frage, was für eine. Puh. Eine Lösung hat sich bisher noch nicht angebahnt. Hoffentlich komme ich da bald weiter.

Dienstag, 11. Juni 2013

Rezension: Die Rückkehr (Kyria & Reb #2)


Achtung: Wer den ersten Band noch nicht kennt, sollte diese Rezension nicht lesen, wenn er/sie nicht gespoilert werden will 


Nachdem von den Feinden ihrer Mutter ein Haftbefehl gegen Kyria ausgestellt wurde, kehrt sie nach ihrem Aufenthalt in den Reservaten in die Hauptstadt La Capitale zurück. Zunächst taucht sie unter und versucht mit der Unterstützung der Amazonenkriegerin Maie, die ihr zuvor schon geholfen hat, den Verschwörungen gegen NuYu auf die Spur zu kommen. Sie nimmt auch wieder Kontakt zu Ole MacFuga/Cam auf, dessen Kuss sie immer noch nicht vergessen hat ... Doch eigentlich gehört ihr Herz ja Reb. Der jedoch ist zu seinem Vater zurückgekehrt und trainiert mit ihm, um Wagenlenker zu werden und an den großen und beliebten Rennen auf dem ganzen Kontinent teilzunehmen. Auch er hat Kyria ganz und gar nicht vergessen können, und sein Weg wird ihn daher auch irgendwann zu ihr führen.





Dieser zweite und gleichzeitig letzte Band der Reihe um Kyria und Reb setzt nahtlos da an, wo der erste aufgehört hat. Kyria ist auf dem Weg in die Hauptstadt und hat Reb zurückgelassen. Aber nicht nur das erleichtert einem den Einstieg, nein: Es gibt auf den ersten Seiten eine Dramatis personae, eine allgemeine Einführung in die Welt von NuYu, und schließlich ein Was bisher geschah. Ich bin sehr dankbar dafür, schließlich ist es schon ein Jahr her, dass ich Band 1 gelesen habe, und da ist so etwas wirklich sehr nützlich. Das sollte es viel mehr in Fortsetzungen geben.

Es gibt einen großen Unterschied zum ersten Band: Einige Kapitel sind aus Rebs Sicht geschrieben. Das ergibt auch Sinn, denn während sie im ersten Band viel zusammen waren, sind sie hier nun sehr lange voneinander getrennt. Und ich muss sagen, dass ich Rebs Kapitel interessanter fand. Es war schön, mal seine Sicht der Dinge zu erfahren, und was er über Kyria denkt. Kyrias Erlebnisse sind auch interessant, aber leider gibt es wenige bis keine überraschende Wendungen, die es dann wirklich spannend machen würden. Ich habe vor allem vielschichtige Charaktere vermisst, denn irgendwie scheinen alle netten Menschen auch gut zu sein und alle unfreundlichen/unsympathischen haben direkt irgendein fieses Geheimnis.

Insgesamt kam ich auch mit dem Schreibstil nicht ganz so gut zurecht wie noch im ersten Band. Vielleicht geht das nur mir so, aber mir reicht es zum Beispiel, wenn einfach beschrieben wird, dass eine Person mit bayrischem Dialekt spricht, anstatt das wirklich auszuschreiben: „Jo mei, des wird unserem Land Schaden zufügen“. Auch  wiederkehrende Formulierungen wie „öliger Delbert“ als Beschreibung für einen Moderator oder „sein Mütchen kühlen“, was meines Wissens nach nicht mehr so verbreitet ist, lassen mich im Lesefluss stocken. Wer aber damit keine Probleme hat, dem kann ich das Buch voll und ganz empfehlen.

DENN: Gerade zum Ende hin wird es noch einmal spannend, und man will unbedingt wissen, wie das ganze aufgelöst wird. Ich bin froh, dass ich nicht noch mal auf eine Fortsetzung warten muss, denn dieser Band war ein guter und würdiger Abschluss der Reihe, der jedoch etwas schwächer war als sein Vorgänger.

3,5 von 5 Sternen

REZENSION FÜR DIE BÜCHERKINDER

Freitag, 29. März 2013

We ♥ Books - das Oster-Special



Es ist Osterzeit und draußen ist es kälter als an Weihnachten - was gibt es da schöneres als zu lesen? Und genau aus dem Grund nehme ich am 11. We ♥ Books Lesemarathon teil, der netterweise von Sandy organisiert wird.

whb_read-together_Ostern

Los geht es am Samstag und Ende ist Montagabend. Ich persönlich werde erst am Samstagabend mit einsteigen können, da ich den Tag über in Dortmund unterwegs bin. Aber danach hindert mich nichts mehr und ich kann meine Lesestatistik noch deutlich verbessern. Ihr wollt auch mitmachen? Infos gibt es hier

Vorgenommen habe ich mir Clockwork Angel und Scherbenmond zu beenden und mindestens 150 Seiten von A Storm of Swords zu lesen. Wenn dann noch Zeit ist, habe ich ja auch noch Schätze wie  Ten Things We Did ... oder The Scorch Trials auf dem Sub.

Ich werde hier immer mal wieder Updates schreiben, also keinen neuen Post schreiben. Jetzt bleibt mir nur noch, euch allen viel Spaß beim Lesen und schöne Ostern zu wünschen!

Samstag, 21 Uhr: Juhu, ich bin endlich zu Hause und kann lesen! Ich war seit halb elf praktisch nur unterwegs, erst beim Auswärtsspiel in Dortmund, inklusive einer interessanten Sonderzugfahrt, und nach einem schnellen Abendessen noch ein paar Naschereien einkaufen, damit das Lesen noch schöner wird. Und zu guter Letzt musste ich gerade noch nach der Nachbarskatze schauen, die ich die Woche über füttere ... Und die wollte mich nicht so schnell gehen lassen, frech war sie!
Jetzt geht es aber endlich los, ich verzichte auch zunächst auf eine Blogrunde, damit ich mich auf's Lesen konzentrieren kann :) Erstmal mach ich mit Clockwork Angel weiter, ich starte da auf S. 264

23.30 Uhr: Tja. Dadurch, dass ich den ganzen Tag nicht da war, habe ich irgendwie viel im World Wide Web nachzulesen gehabt, und deswegen habe ich erst 62 Seiten gelesen. Und jetzt läuft auch noch das Sportstudio ... Aber wenn meine Augen mitmachen, will ich auf jeden Fall noch etwas weiterlesen. Ich hoffe, ich bin nicht die Einzige =)
Zu den Aufgaben: Bin irgendwie im Moment extremst unmotiviert, mir Antworten dazu auszudenken ... Sorry, Sandy :D

Sonntag, 10:30 Uhr: Wieso ist es schon so spät? Diese doofe Zeitumstellung! Aber da ich diesen Tag gut nutzen will, mache ich mich jetzt ans Lesen. Ich will Clockwork Angel beenden (bin aktuell auf S. 352), und danach werde ich mal schauen, vielleicht schaffe ich heute ja noch ein Buch, das wäre gut für die Lesestatistik :)

15:30 Uhr: Das erste Ziel ist erreicht - ich habe Clockwork Angel beendet. Und gleich mal ein paar Seiten Scherbenmond hinterher geschoben. Nach einerlangen Pause (Essen, Kopfschmerzen, WWW) geht's jetzt weiter, ich bin bei Scherbenmond auf S. 78. Es lässt sich ganz gut lesen, hat aber eindeutig Potential nach oben. (Und war Ellie schon in Splitterherz so ... nervig?)

23:15 Uhr: Es läuft immer noch nicht wirklich rund. Ich hatte so viel Zeit zum Lesen, aber leider auch zu viel Ablenkung, und so hab ich kaum etwas geschafft. Aaaaber dafür habe ich endlich einmal "Rapunzel - Neu verföhnt" geguckt, der ist ja echt toll! Bei Scherbenmond bin ich inzwischen auf S. 167, und ich glaube, ich mache jetzt erstmal mit A Storm of Swords weiter. Da komme ich zwar immer nur gaaanz langsam weiter, aber es macht echt Spaß zu lesen und jede Seite lohnt sich. Eindeutig besser für die späten Stunden!

Montag, 11 Uhr: Guten Morgen allerseits! Heute starte ich den dritten Versuch, endlich mal viel zu lesen, denn bisher bin ich mit meiner Ausbeute ganz und gar nicht zufrieden. Ich lese erstmal an A Storm of Swords weiter, und später versuche ich es noch einmal mit Scherbenmond. Viel Spaß beim Lesen allerseits!

15:45 Uhr: Ich habe mir mal ein neues Buch genommen, Ten Things We Did ... , und direkt läuft es besser. Das Buch gefällt mir richtig gut, das war definitiv die richtige Wahl. Jetzt gibt es noch einen Kaffee und dann wird weiter gelesen :)

______________________________________________

gelesene Bücher:

Cassandra Clare: Clockwork Angel (S. 264-476) -- 212 Seiten
Bettina Belitz: Scherbenmond (S. 48-167)  -- 119 Seiten
George RR Martin: A Storm of Swords (S. 208-236) -- 28 Seiten
Sarah Mlynowski: Ten Things We Did ... (S.1-82) -- 82 Seiten

gelesene Seiten:

441

Samstag, 16. März 2013

Tea Time Lesemarathon

Statt Buchmesse ein Lesemarathon - das hat sich die Ric gedacht und zum Lesen aufgerufen. Da bin ich doch dabei! Ich muss zwar gerade noch etwas vom Fußball herunterkommen (Preußen hat 4:1 gewonnen, YAY!), aber eigentlich müsste es dann spätestens um 17:30 losgehen können! Ich habe gerade 4 angefangene Bücher hier liegen, von denen ich gerne zwei beenden würde - "Requiem" auf jeden Fall, da fehlen noch rund 50 Seiten. Und dann mal schauen, worauf ich Lust habe.
Da ich sturmfrei habe, kann ich lesen, wo und wie lange ich will, und ich werde das auch richtig ausnutzen. Später bestell ich mir dann vielleicht noch eine Pizza, man gönnt sich ja sonst nichts, und joa ... Ich freu mich auf jeden Fall!

18:30 Pizza ist bestellt (inklusive Pizzabrötchen, wegen des doofen Mindestbestellwerts. Wie soll ich das alles alleine essen???), aber gelesen habe ich noch praktisch gar nichts. Um genau zu sein 14 Seiten. Aber wie auch, wenn die Sportschau kommt - ich bin halt ein Fußball-Fan. Und das lässt sich samstags nur ganz schwer mit meiner Bücherliebe vereinbaren... Mal schauen, wie viel weiter ich beim nächsten Update bin. Es geht weiter auf Seite 366 von Requiem.

21:15 Pizza kam superpünktlich, und wie erwartet war es viel zu viel. Jetzt bin ich natürlich zu voll, um mich aufs Lesen konzentrieren zu können, und habe Percy Jackson eingeschaltet. Aber immerhin habe ich eben Requiem beendet, jetzt werde ich da gleich noch die angehängte Kurzgeschichte lesen und dann wohl mit "Forever" weitermachen. Uff. 

SONNTAG

10:30 Da ich heute Vormittag sonst nichts zu tun habe, les ich wieder mit. Ist auch dringend nötig, denn bis auf die Kurzgeschichte und 6 Seiten "Forever" habe ich nichts mehr geschafft. Das soll jetzt besser werden! Ich starte auf Seite 132.  

Sonntag, 10. März 2013

Pieces of Life 6/2013

Endlich kann ich es auch sagen: Ich habe Semesterferien! Und zwar immerhin bis zum 8. April. Ich werde die Zeit, so gut es geht, zum Lesen nutzen. In den letzten Tagen wurde ich aber erstmal wieder von der Leseunlust befallen, so dass ich erst heute mein erstes Buch im März beendet habe - Rubinrot. Ein Reread, der sich gelohnt hat! Das Buch hat mir auch beim zweiten Mal wieder richtig gut gefallen, und ich bin gut vorbereitet für den Film. Auch wenn ich von dem nicht so viel erwarte ...
Und da heute ein typischer Sonntag ist, will ich gleich auch das nächste Buch beenden. Bei Der Kuss des Tigers bin ich inzwischen bei Seite 350 angekommen, und leider gefällt es mir immer noch nicht so richtig. Ich kann mit den ganzen Charakteren leider einfach gar nichts anfangen, so sehr ich es auch versuche. Alle paar Seiten kann ich nur den Kopf schütteln über Handlungen oder Ausdrucksweisen, und mir fehlt auch irgendwie eine tiefergehende Story - bisher sind alle Personen einfach viel zu gut und lieb. Eine fiese, böse, sarkastische oder sonst irgendwie interessante Person würde jetzt echt gut tun. Naja. Man kann es immer noch gut lesen, also werde ich es auf jeden Fall auch beenden, und wer weiß, vielleicht gibt es ja noch irgendeine Wendung, die mich geflasht zurücklässt.

Und sonst? Eigentlich gibt es nicht mehr viel zu berichten. Ich will neben dem Lesen auf jeden Fall mal mit meinen ganzen Serien aufholen, ich habe so viele angefangene Staffeln neben dem DVD-Player liegen, dass ich schon fast den Überblick verloren habe. Dank trakt eben nur fast ;) Criminal Minds finde ich mit jeder Folge besser, Heroes hat schon nach 2 Folgen sein Suchtpotential bewiesen, und ich bin auch richtig froh, mal wieder ein wenig OC California geschaut zu haben.

Viel zu tun, zu wenig Zeit - deswegen verabschiede ich mich jetzt an dieser Stelle schon wieder und begebe mich zurück in mein Bett zu meinem Buch ;)

Montag, 4. März 2013

Montagsfrage: Welche Bücher möchstest du im März lesen?

Die Montagsfrage ist eine Aktion von Paperthin, bei der - nicht nur am Montag! - jede Woche eine neue Frage beantwortet werden kann, die irgendwas mit Lesen und Bücher zu tun hat.


 
Hast du dir schon überlegt, welche Bücher du im März lesen möchtest? Gibt es Neuerscheinungen, auf die du schon lange wartest?

Die heute Montagsfrage kommt genau passend, da ich heute auch den Leseliste-Post machen wollte und somit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlage. Also, ... trommelwirbel ... hier präsentiere ich euch die Bücher, die ich in den nächsten Wochen lesen will!

 

Dieses Mal habe ich mir bewusst 6 Bücher ausgesucht und nicht 5, da ich ganz fest entschlossen bin, ab nächster Woche richtig viel zu lesen - dann habe ich nämlich endlich richtige Semesterferien! Yay!
Eine Neuerscheinug ist direkt dabei - Requiem, frisch am Samstag eingetroffen. Ich bin echt froh, dass ich Pandemonium erst letzten Monat gelesen habe, und dadurch noch richtig drin bin in der Story! Auch wenn mir das Ende vom zweiten Band und das, worauf es hinausläuft nicht ganz gefällt ... (Und ich weiß, da bin ich nicht die Einzige :D)
A Storm of Swords habe ich schon angefangen, es ist toll! Aber ich weiß nicht, ob ich das diesen Monat ganz schaffe, ich gebe auf jeden Fall mein Bestes. Der Kuss des Tigers ist schon zur Hälfte gelesen, und leider bin ich bisher relativ enttäuscht davon. Naja. Man kann nicht nur gute Bücher lesen.
Und ich will endlich meine Cassandra Clare-Bücher vom Sub weglesen, daher sind von ihr gleich zwei Bücher dabei. Erstmal die ursprüngliche Mortal-Instruments-Reihe beenden, und danach dann mit den Infernal Devices anfangen. Oder ist es besser, erst City of Fallen Angels zu lesen? Wo sind die Cassie-Freaks? :D

Hier jetzt noch eimal die ganze Übersicht, wie immer kommt ihr mit Klick zu goodreads.

 

Samstag, 2. März 2013

Monatsrückblick: Februar 2013

Der kürzeste Monat des Jahres ist vorüber - und ich bin ziemlich zufrieden, was meine Lesestatistik angeht! Und auch sonst war es ein ganz ordentlicher Monat. Ich habe nicht mehr so einen Unistress gehabt, auch wenn der Griechischkurs nervig war (und ist). Aber ich hatte ja auch noch Geburtstag, einen schönen Tag gehabt und joa. Rezensionen habe ich  - oh schreck - gar keine geschrieben, das muss unbedingt besser werden im März, denn ihr sollt hier ja auch etwas Vernünftiges zu lesen bekommen!

Gelesen: 


Ganze 8 Bücher sind es gewesen! Und damit 3 mehr als im Januar, obwohl der Monat ja sogar 3 Tage weniger hatte. Mit 8 gelesenen Büchern kann ich absolut leben, das ist ein guter Wert für mich. Und die waren echt alle richtig gut, 7x 5 Sterne! Ich grübel manchmal zwar darüber nach, ob ich viele Bücher zu gut bewerte, aber wenn sie mir nun mal alle gut gefallen :) Außerden waren fast alle englisch, das hatte ich so noch nie, da bin ich echt stolz auf mich. Von meiner Leseliste habe ich bis auf "A Storm of Swords" alles geschafft, und das ja immerhin angefangen, also kann ich auch da voll und ganz zufrieden sein. Wow. Mal schauen, ob ich das im März noch toppen kann - aber eigentlich müsste das gehen, ich will schließlich mal wieder einen Monat mit mehr als 3000 gelesenen Seiten haben, da haben jetzt ja noch 100 Seiten gefehlt. Wir werden sehen.

Hier aber erstmal weiß auf blau, was ich alles vom Sub streichen konnte
 
Maggie Stiefvater: Rot wie das Meer - beendet (304 Seiten) ---- 5 Sterne 
Gail Carriger: Etiquette & Espionage (312) ---- 5 Sterne  
Cassandra Clare: City of Ashes (453) ---- 5 Sterne
Maggie Stiefvater: Linger (416) ---- 5 Sterne 
Diana Gabaldon: Dragonfly in Amber – beendet (295) ---- 4 Sterne 
Marie Lu: Prodigy (354) ---- 5 Sterne
Simone Elkeles: Rules of Attraction (324) ---- 5 Sterne 
Lauren Oliver: Pandemonium (375) ----5 Sterne 
George RR Martin: A Storm Of Swords - angefangen (67) 
 
Gelesene Seiten: 2900
Gelesene Bücher: 8

Neuzugänge:

 

Sechs neue Bücher mehr als im Januar, aber mein SubAbbauChallenge-Ziel von 3 habe ich trotzdem geschafft - und sogar um eins übertroffen :)
Insgesamt sieben neue Bücher also. Aber da ich die Hunger Games-Trilogie ja schon gelesen, sind nur vier Bücher davon auf den Sub gewandert - und Prodigy und Etiquette & Espionage habe ich direkt gelesen. Insgesamt also eine gute Bilanz! Von dem letzten Buch habe ich leider kein Foto, ich habe es nicht mehr geschafft, aber wenn ihr auf den Link zu goodreads klickt, seht ihr es ja dort.

1 Marie Lu: Prodigy
2 Gail Carriger: Etiquette & Espionage
3 Leah Cohn: Der Kuss des Morgenlichts
4-6 Suzanne Collins: The Hunger Games Trilogy 
7 Klaus Modick: Klack  





Und sonst so?


Viel tolle Musik habe ich gehört! Und am ersten Tag und am letzten Tag des Monats zwei grandiose Alben zu meiner Musiksammlung hinzugefügt: Am 1.2. gab es das lang ersehnte "Night Visions" von Imagine Dragons. Ich habe viel davon erwartet und im Endeffekt ist es noch besser. Ich liebe es von der ersten bis zur letzten Note und kann es immer wieder hören. Wer es noch nicht hat: KAUFEN! Und am letzten Februartag, meinem Geburtstag, habe ich von ein paar Freundinnen "Some Nights" von fun. bekommen. Ich weiß gar nicht, warum ich das Album noch nicht hatte, denn auch dieses ist echt toll. fun. sind im April in Münster, ich überlege noch, ob ich hingehe. Die Versuchung ist auf jeden Fall groß!
Außerdem war ich Anfang der Woche in "Les Misérables". Frisch mit drei Oscars prämiert, die auch verdient sind meiner Meinung nach. Und die Musik ist so toll, dass ich sie mir immer wieder anhöre und tag und nacht einen Ohrwurm von "Do you hear the people sing" habe. 

Und dann. 24.3. Essen. Bloggertreffen. Hach. Es war toll! Und ich habe endlich mal ein paar liebe Leute getroffen, die ich bisher nur über twitter und ihre Blogs kannte. Beim nächsten Mal bin ich auf jeden Fall wieder dabei, wenn ich es einrichten kann! Wer mehr zum Bloggertreffen lesen will, der schaue HIER.

Und das war's von mir zum Februar! Auf in den März, der bitte bitte bitte sonnenreicher wird. Und wärmer. Und generell entspannter. 




 

Samstag, 23. Februar 2013

Lesenacht: Read Until The Dawn

read until the dawnWie der Titel schon sagt, wird heute Nacht gelesen, so lange es geht!
Sandy veranstaltet diese tolle Aktion mal wieder, und ich habe spontan beschlossen, auch mitzumachen. Bis zur Dämmerung werde ich es 100%ig nicht schaffen, aber ich gebe mein bestes und will es vielleicht sogar schaffen, "Pandemonium ganz zu lesen.
Um 20 Uhr geht's los, ich werde immer mal wieder Updates machen. Es wird kleine Aufgaben zwischendurch geben, und der Hashtag bei twitter lautet #rutd.

20:00 Uhr Startschuss! Es geht los! Ich starte auf Seite 54 von Pandemonium. Chips und Gummibärchen liegen bereit, und zwischendurch wird's bestimmt noch eine Tasse Kaffee geben. 320 Seiten - ob ich das wohl schaffe? Wäre toll, wenn ja xD



21:00 Uhr Bin inzwischen auf Seite 100 angekommen, also 46 gelesene Seiten - das ist doch gar nicht mal schlecht. Und jetzt gibt es auch die erste kleine Aufgabe

Egal ob gerade erst begonnen, oder schon mitten im Buch (Buchtitel nicht vergessen zu erwähnen): Wie ist Euer momentanes Gefühl für die Geschichte? Stört Euch etwas besonders, oder liebt ihr einen bestimmten Aspekt?

Nachdem ich einige Anlaufschwierigkeiten mit "Pandemonium" hatte, finde ich es jetzt richtig gut. Besonders gefällt mir, dass es in "Then" und "Now" Kapitel unterteilt ist, so dass wir keine fortlaufende Geschichte erhalten, sondern immer kleine Puzzlestücke, die sich hinterher (hoffentlich) alle zusammenfügen. 


22:00 Seite 149 - also fast 100 Seiten gelesen, na das ist doch schon mal was! Und das Buch ist echt gut, auch wenn ich gerade am Überlegen bin, ein anderes anzufangen, das ganz viel Romantik entlt. Denn leider fängt jetzt schon die Müdigkeit an, und da kann man was Romantisches einfach am Besten lesen. Ich glaube, ich probier es gleich erst einmal mit einem Kaffee. Aber erstmal gibt's jetzt den Shirper #2:

Wie lange bzw. über wie viele Seiten gebt ihr einem eher mauen Buch eine Chance, bis ihr es abbrecht? Haltet ihr immer tapfer durch, oder seid ihr ‘brutal’?

Früher wollte ich unbedingt jedes Buch zu Ende lesen und habe daher eigentlich gar keins abgebrochen. Inzwischen sehe ich das anders - ich gebe jedem Buch eine faire Chance, aber wenn es einfach nicht schafft, mich zu packen, wird es beiseite gelegt. Zum Glück kommt das selten bis fast nie vor!

23:15 Das Buch ist immer noch gut, bin auf Seite 204. Allerdings bin ich etwas müde, und deshalb mache ich jetzt eine Pause für's sportstudio. Den Shirper Nr.3 lasse ich aus, da fällt mir nichts zu ein xD
  

Pieces of Life 5/2013


Mal wieder ein wenig Rumgelaber von mir!

Irgendwie denke ich im Moment sehr über mein Leseverhalten nach. Als ich vor einer Woche "The Hunger Games" geschaut habe, habe ich mich zum Beispiel wieder daran erinnert, wie ich damals den ersten Band gelesen habe. Nicht gelesen - verschlungen, genossen, mit allen Sinnen in mir aufgenommen. Ich habe angefangen und konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen, so sehr ich auch wollte. Mit Sicherheit ist allen von euch dieses Gefühl bekannt - ich aber hatte so ein Erlebnis lange nicht mehr. Ich weiß, dass es mir mit Harry Potter so ging, mit dem ersten Band der Zeitreise-Saga von Diana Gabaldon (damals noch auf deutsch gelesen). Was ist passiert? So ganz kann ich es mir nicht erklären, aber ich glaube, mein Beitritt zu lovelybooks und später goodreads, der Einstieg als Bloggerin und der rege Austausch bei twitter haben mit dazu geführt. Inzwischen will ich alles direkt mit anderen teilen, will meinen Fortschritt bekanntmachen und meine Meinung kundgeben. So richtig abschalten wie früher kann ich nicht mehr, einfach stundenlang lesen ohne einen Gedanken an etwas anderes zu verschwenden. Ich vermisse das! Ich weiß nur leider nicht, wie ich das wiederfinden soll. Vielleicht einfach mal ein paar Tage Internetverbot für mich? Einen Tag lang das Bett nicht verlassen?(Was ich ja tun muss, um ins Internet zu kommen, da ich kein Notebook oder Smartphone besitze). Wenn ihr Tipps habt, nur her damit! Ich glaube nicht, dass es mir die ganzen letzten Jahre am richtigen Buch gefehlt hat, denn da waren echt ein paar hammer Bücher dabei. Wenn ich schon allein an die ganzen Topbücher 2013 denke ... Geht es euch auch so? Oder ist das wieder nur so eine komische Sache, die nur mich betrifft? :D

Langsam könnte ich echt mal wieder einen ganzen Tag voller SONNE gebrauchen. Bin schon wieder dreimal  nass geworden auf dem Weg nach Hause (ich könnte ja auch Busfahren, sagt ihr vielleicht, aber nein, so etwas tu ich nicht, ich fahr Fahrrad, bis es nicht mehr anders geht). Und bei diesem grauen Wetter ist es noch schwerer als sonst, seine Lernmotivation zu finden, denn was gibt es bei Regen schöneres, als sich eine große Tasse Kaffee zu machen und mit ein oder zwei guten Büchern ins Bett zu verschwinden beziehungsweise einen Serienmarathon zu machen? Aber da ich in neun Tagen eine Nachschreibklausur habe, sollte ich dringend etwas ändern. Vielleicht gelingt mir das heute, das muss es eigentlich. Und wenn ja, belohne ich mich heute Abend mit .... trommelwirbel .... der Read-Until-The-Dawn-Lesenacht, die Sandy von Nightingale's Blog organisiert hat. Ich weiß, dass ich vermutlich nicht so lange aushalten werde, aber ein paar Stündchen werden es ja vielleicht doch.

Und jetzt belibt mir nur noch zu sagen, dass morgen ein ganz besonderer Tag wird - da findet das Bloggertreffen in Essen statt, und ich bin dabei! Ich bin schon so wahnsinnig gespannt darauf, und vor allem freue ich mich, so viele Leute endlich kennen zu lernen, deren Blogs ich schon lange verfolge und mit denen ich so einige nette Unterhaltungen auf twitter hatte. Hach. Das wird toll!

Liebe Grüße, und ein schönes Wochenende wünsche ich euch allen!

Eure Eva

Samstag, 16. Februar 2013

Pieces of Life 4/2013

Wieder ist eine Woche rum, also ist es Zeit, euch wieder zu nerven. Mal schauen, wie lange es dieses Mal wird!
Die letzten Tage standen voll und ganz im Zeichen der Lizzie Bennet Diaries. Vor etwa 2 Wochen habe ich die richtig für mich entdeckt, und letztes Mal unerklärlicherweise vergessen, diese zu erwähnen. Am Sonntag (ich glaube, es war Sonntag), habe ich die letzten ~20 Folgen geschaut, die noch gefehlt haben, und dann die Erfahrung machen dürfen, wie es sich anfühlt, auf eine neue Folge zu warten. Fazit: Es ist nicht schön :D Vor allem, weil gerade so eine spannende Phase ist/war.
Aber ich muss einfach sagen, ich bin begeistert davon, wie Pride & Prejudice ins 21. Jahrhundert versetzt wird, ich habe eigentlich GAR nichts auszusetzen und bin jetzt schon wie wahnsinnig, wenn es um Lizzies und Darcys Beziehung geht. Fangirling olé!
Falls ihr das noch nicht kennt - schaut es euch an. Am besten die ganze Story, nicht nur die Videos, sondern auch die Tweets und Tumblrs, Lydias Videos, und und und (http://www.lizziebennet.com/story)
Und weil ich gerade so im P&P-Fieber bin, habe ich direkt mal wieder die Colin Firth-Fassung herausgesucht. Ich mag die mit Keira Knightley auch gerne, aber diese ist einfach so nah am Buch und richtig gut gemacht.

Was gab es sonst noch? Ach ja, die Uni hat für mich wieder angefangen, wie schon einmal erwähnt, da will ich jetzt nicht drauf eingehen. Es gibt schönere Dinge über die ich hier reden kann ;) (Nur leider fallen die mir mal wieder überhaupt nicht ein)

2 Stunden später .....

So, ich habe ein wenig nachgedacht, was euch noch so interessieren könnte. So viel eingefallen ist mir nicht, aber ich dachte mir, ich schreibe einfach mal so vor mich hin und schaue, was bei rumkommt. Erwähnte ich eigentlich schon, dass der der SubAbbauExtrem wirklich extrem gut bei mir funktioniert? Ich reduziere meinen Sub zwar nicht jeden Monat um 10 oder mehr, aber ich schaffe es, kaum noch Bücher zu kaufen und bin deshalb auf einem guten Weg. Ich meine, 3 neue Bücher bisher in 2013, das verdient Applaus, oder etwa nicht? Ich bin wirklich sehr stolz auf mich! Nimm das, Buchkaufsucht!!!!
Inzwischen bin ich bei 63 ungelesenen Büchern, da sind auch noch die dabei, die ich gerade lese und hoffentlich noch beenden kann im Februar. Das müsste eigentlich kein Problem sein.
Eine Ersatzdroge habe ich natürlich direkt gefunden - ich kaufe mehr DVDs. Gestern auch schon wieder. Bei Media Markt gab beziehungsweise gibt es ganz viele DVDs zu einem günstigen Preis, unter anderem "The Hunger Games" für 8,90€. Da habe ich direkt zugeschlagen, den Film wollte ich unbedingt haben, er war mir nur immer zu teuer. Dazu habe ich dann noch "The Lucky One" und "Freunde mit gewissen Vorzügen". Ich glaube, das sind jetzt nicht die tollsten Filme, aber bestimmt ganz nett, wenn ich mal wieder Lust auf so etwas Leichtes habe.

Jetzt fällt mir wirklich nichts mehr ein, und somit verabschiede ich mich hiermit. Ich wünsche euch noch ein schönes Rest-Wochenende!

Montag, 11. Februar 2013

Montagsfrage: Wie sortierst du deine Bücher?

Die Montagsfrage ist eine Aktion von Paperthin, bei der - nicht nur am Montag! - jede Woche eine neue Frage beantwortet werden kann, die irgendwas mit Lesen und Bücher zu tun hat.

 



Wie wichtig ist dir Ordnung im Bücherregal? Nach welchen Kriterien sortierst du deine Bücher oder stopfst du sie einfach da rein, wo gerade Platz ist?


Wie sortiere ich meine Bücher ... Das ist mal eine gute Frage. Eine richtig intelligente Lösung habe ich eigentlich nicht gefunden. Meine Bücher sind verteilt auf drei kleine Billy-Regale, auf den Raumteiler - die seht ihr links, und bitte keine Kommentare zu dem Schal ;) - und zwei schwebende Bücherregale (bisher, da kommen noch 2 dazu) - die seht ihr unten, und ich bin einfach unglaublich begeistert von denen. Natürlich stehen die Bücher von einem Autor alle zusammen, außerdem habe ich ein Regal komplett für englische Bücher reserviert. Viele der gebundenen Bücher stehen zusammen, da die ja etwas höher sind als die Taschenbücher. Ich habe mir vor ein paar Monaten zusaätzliche Regalbretter für die Billys gekauft, sodass zum Teil wirklich nur Taschenbücher auf ein Regalbrett passen.

Aber da ja immer mehr Bücher dazu kommen, und ich jetzt nicht der kreativste und einfallsreichste Mensch bin und irgendwie keinerlei Gespür dafür habe, wie ich meine Bücher richtig anordnen kann, damit es gut aussieht, stelle ich jetzt die neuen einfach immer nebeneinander in den Raumteiler, und wenn dann Bücher von einem Autor/einer Autorin dazukommen, von dem/der ich schon etwas habe, wird halt irgendwo, irgendwie Platz gemacht. 
Eigentlich kann man sagen, dass ich eigentlich keine richtige Ordnung habe. Naja. Solange ich noch alles wiederfinde! Und das tue ich, denn ich vermeide es inzwischen, Bücher zweireihig zu stellen. Zweireihig hatte ich sie eine Zeit lang ... aber so habe ich viele Bücher schlicht vergessen, wirklich, und dann habe ich das wieder geändert. So habe ich alles auf einen Blick, und da ich jetzt noch keine Massen an Büchern habe, bisher auch noch keine Platzprobleme. Bisher, wie gesagt. Wir reden in zwei, drei Jahren noch einmal darüber ;)

Wie sieht es bei euch aus?