BOOK LOVERS NEVER GO TO BED ALONE

Sonntag, 3. Februar 2013

Monatsrückblick: Januar 2013

Huch, jetzt hätte ich beinahe 2012 in den Titel geschrieben, dabei ist es schon 2013 - und zwar schon Februar! Die Zeit ist wieder unfassbar schnell verstrichen, ein Augenzwinkern, und es war Februar. Aber ich hatte im Januar auch irgendwie total viel zu tun - die letzten 4 Uniwochen inklusive 4 Klausuren und 1 Test, 3 davon letzte Woche. Auch wenn ich vielleicht nicht so viel dafür gelernt habe, habe ich mich doch die ganze Zeit gestresst gefühlt und daher auch nicht wirklich viel gelesen. Ich bin deswegen umso stolzer auf mich, dass ich mein SubAbbau Ziel von 3 dennoch erreicht habe, indem ich mich mit Bücherkäufen zurückgehalten habe - sage und schreibe 1 Buch ist bei mir angekommen!
Aber eins nach dem anderen.

Gelesen:

 

Wie gesagt, gelesen habe ich nicht sooo viel, 5 Bücher waren es. Eins davon habe ich sogar schon im Dezember angefangen. Ein weiteres (Rot wie das Meer) habe ich im Januar angefangen und gestern (2. Februar) beendet, immerhin zählen noch ein paar Seiten für Januar - ich nehm das mit den Seitenzahlen ja immer übergenau. Von meiner Leseliste habe ich nur 3 Bücher geschafft, Buch Nr.4 habe ich wie gesaggt gestern beendet und Buch Nr. 5 (City of Ashes) lese ich gerade.
 Im nächsten Monat kann ich hoffentlich ein paar mehr Bücher für mich verbuchen - doppelt so viele Seiten sollten es schon so sein. Und das müsste auch drin sein, da ich ja Semesterferien habe. Gut, ich muss noch meinen Griechischkurs weitermachen ab Mitte Februar und habe Anfang März dann auf jeden Fall eine Nachschreibklausur, da ich letzte Woche wegen Krankheit eine nicht mitschreiben konnte - aber es wird wohl dennoch nicht so stressig wie im Januar und ich habe mir ganz fest vorgenommen, nicht mehr so viel am PC zu sitzen. Hier aber erstmal meine gelesenen Bücher im Januar!

Rick Riordan: Percy Jackson - Diebe im Olymp - beendet  ---- 4 Sterne 
Leigh Bardugo: Grischa - Goldene Flammen  ----- 5 Sterne 
John Green: The Fault in our Stars  ---- 5 Sterne 
Richelle Mead: Vampire Academy  ---- 5 Sterne (Reread) 
Craig Silvey: Wer hat Angst vor Jasper Jones?  ---- 4 Sterne  
Maggie Stiefvater: Rot wie das Meer - angefangen

Gelesene Seiten: 1611
Gelesene Bücher: 5


Neuzugang:


Wie oben schon erwähnt: EIN EINZIGER NEUZUGANG! Ich muss sagen, ich bin sehr stolz auf mich. Okay, dafür kamen  dann direkt am 1. Februar zwei neue dazu, da ich ja hoffe, dass ich im Februar so viel lese, dass ich trotz mehrerer neuer Bücher mein SubAbbauExtrem-Ziel erreiche. Und genau für diese Challenge brauche ich eine Begründung, warum es dieses Buch im Januar geworden ist. Hier kommt sie:  
"Ich hab meine erste Klausur überhaupt an der Uni geschrieben, die so naja gelaufen ist, und da habe ich mir dann vorher gesagt, dass ich mich nach der Klausur mit einem Buch belohne. Gesagt, getan - und außerdem hat mir die Tascha 2 Tage vorher von dem Buch vorgeschwärmt, das sowieso schon länger auf meinem Wunschzettel stand (Ich meine - Chris Colfer ja? KURT hat ein Buch geschrieben, das muss ich doch haben!) So, reicht das? Ich hoffe es :)"

Chris Colfer: The Land of Stories - The Wishing Spell 

Und sonst so?

 

Naja, wie gesagt, die Uni hat mich gestresst, in allen Facetten, so dass ich jetzt wirklich froh bin, erstmal 1 1/2 Wochen richtig Pause zu haben - und der Altgriechischkurs, der 4 Wochen gehen wird, ist auch nicht so anstrengend wie der normale Unialltag.
Neue Serien und neue Musik gab's diesen Monat auch - natürlich, wie sollte es auch anders sein. Ich habe endlich den Soundtrack vom Hobbit, und der ist wirklich richtig toll. Jetzt habe ich den Film zwar immer noch nicht gesehen, aber kann schonmal in meinem Kopf wieder in Mittelerde schwelgen. 
Wie schonmal in einem Pieces of Life-Post erwähnt, haben es auch 2 neue Serien in mein DVD-Regal geschafft - Criminal Minds und Gilmore Girls. Habe noch nicht viel von beiden gesehen, bin aber begeistert. Ich bin halt ein Seriensuchti, der nie genug kriegen kann

Ich freu mich auf den Februar, der hoffentlich ein besserer Lesemonat wird als der Januar, für mich nicht so stressig ist und bitte bitte bitte sonniger wird als der Januar, denn ich kann dieses graue, trübe Wetter einfach nicht mehr haben. 

Kommentare:

  1. Die Begründung ist akzeptiert. Also, es gibt ja eigentlich kaum eine bessere. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhu! Und für die Februar-Aufgabe besteht ja doch noch Hoffnung, nach dem Schockmoment heute :D Hab einfach nicht darüber nachgedacht, als ich auf den Bestell-Button gedrückt hab ...

      Löschen