BOOK LOVERS NEVER GO TO BED ALONE

Samstag, 2. März 2013

Monatsrückblick: Februar 2013

Der kürzeste Monat des Jahres ist vorüber - und ich bin ziemlich zufrieden, was meine Lesestatistik angeht! Und auch sonst war es ein ganz ordentlicher Monat. Ich habe nicht mehr so einen Unistress gehabt, auch wenn der Griechischkurs nervig war (und ist). Aber ich hatte ja auch noch Geburtstag, einen schönen Tag gehabt und joa. Rezensionen habe ich  - oh schreck - gar keine geschrieben, das muss unbedingt besser werden im März, denn ihr sollt hier ja auch etwas Vernünftiges zu lesen bekommen!

Gelesen: 


Ganze 8 Bücher sind es gewesen! Und damit 3 mehr als im Januar, obwohl der Monat ja sogar 3 Tage weniger hatte. Mit 8 gelesenen Büchern kann ich absolut leben, das ist ein guter Wert für mich. Und die waren echt alle richtig gut, 7x 5 Sterne! Ich grübel manchmal zwar darüber nach, ob ich viele Bücher zu gut bewerte, aber wenn sie mir nun mal alle gut gefallen :) Außerden waren fast alle englisch, das hatte ich so noch nie, da bin ich echt stolz auf mich. Von meiner Leseliste habe ich bis auf "A Storm of Swords" alles geschafft, und das ja immerhin angefangen, also kann ich auch da voll und ganz zufrieden sein. Wow. Mal schauen, ob ich das im März noch toppen kann - aber eigentlich müsste das gehen, ich will schließlich mal wieder einen Monat mit mehr als 3000 gelesenen Seiten haben, da haben jetzt ja noch 100 Seiten gefehlt. Wir werden sehen.

Hier aber erstmal weiß auf blau, was ich alles vom Sub streichen konnte
 
Maggie Stiefvater: Rot wie das Meer - beendet (304 Seiten) ---- 5 Sterne 
Gail Carriger: Etiquette & Espionage (312) ---- 5 Sterne  
Cassandra Clare: City of Ashes (453) ---- 5 Sterne
Maggie Stiefvater: Linger (416) ---- 5 Sterne 
Diana Gabaldon: Dragonfly in Amber – beendet (295) ---- 4 Sterne 
Marie Lu: Prodigy (354) ---- 5 Sterne
Simone Elkeles: Rules of Attraction (324) ---- 5 Sterne 
Lauren Oliver: Pandemonium (375) ----5 Sterne 
George RR Martin: A Storm Of Swords - angefangen (67) 
 
Gelesene Seiten: 2900
Gelesene Bücher: 8

Neuzugänge:

 

Sechs neue Bücher mehr als im Januar, aber mein SubAbbauChallenge-Ziel von 3 habe ich trotzdem geschafft - und sogar um eins übertroffen :)
Insgesamt sieben neue Bücher also. Aber da ich die Hunger Games-Trilogie ja schon gelesen, sind nur vier Bücher davon auf den Sub gewandert - und Prodigy und Etiquette & Espionage habe ich direkt gelesen. Insgesamt also eine gute Bilanz! Von dem letzten Buch habe ich leider kein Foto, ich habe es nicht mehr geschafft, aber wenn ihr auf den Link zu goodreads klickt, seht ihr es ja dort.

1 Marie Lu: Prodigy
2 Gail Carriger: Etiquette & Espionage
3 Leah Cohn: Der Kuss des Morgenlichts
4-6 Suzanne Collins: The Hunger Games Trilogy 
7 Klaus Modick: Klack  





Und sonst so?


Viel tolle Musik habe ich gehört! Und am ersten Tag und am letzten Tag des Monats zwei grandiose Alben zu meiner Musiksammlung hinzugefügt: Am 1.2. gab es das lang ersehnte "Night Visions" von Imagine Dragons. Ich habe viel davon erwartet und im Endeffekt ist es noch besser. Ich liebe es von der ersten bis zur letzten Note und kann es immer wieder hören. Wer es noch nicht hat: KAUFEN! Und am letzten Februartag, meinem Geburtstag, habe ich von ein paar Freundinnen "Some Nights" von fun. bekommen. Ich weiß gar nicht, warum ich das Album noch nicht hatte, denn auch dieses ist echt toll. fun. sind im April in Münster, ich überlege noch, ob ich hingehe. Die Versuchung ist auf jeden Fall groß!
Außerdem war ich Anfang der Woche in "Les Misérables". Frisch mit drei Oscars prämiert, die auch verdient sind meiner Meinung nach. Und die Musik ist so toll, dass ich sie mir immer wieder anhöre und tag und nacht einen Ohrwurm von "Do you hear the people sing" habe. 

Und dann. 24.3. Essen. Bloggertreffen. Hach. Es war toll! Und ich habe endlich mal ein paar liebe Leute getroffen, die ich bisher nur über twitter und ihre Blogs kannte. Beim nächsten Mal bin ich auf jeden Fall wieder dabei, wenn ich es einrichten kann! Wer mehr zum Bloggertreffen lesen will, der schaue HIER.

Und das war's von mir zum Februar! Auf in den März, der bitte bitte bitte sonnenreicher wird. Und wärmer. Und generell entspannter. 




 

Kommentare:

  1. Ah, du hast die britische Version des HG Schubers ;-). Ist aber auch schön! Lustig nur, dass Mockingjay und Catching Fire farblich vertauscht sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist mir noch gar nicht so aufgefallen, aber jetzt wo du es sagtst, stimmt! Ich finde den Schuber ganz schön, vor allem, dass der von außen nicht doof mit allen möglichen Zitaten und Bildern oder so vollgekleistert ist, sondern nur schlicht schwarz mit dem Sympbol vorne drauf ist.

      Löschen
    2. Ja, die Außenseite sollte immer schön schlicht sein! Und gerade mit diesem schwarzen Hintergrund und dann einfach der Brosche drauf - hach, das ist echt was Schönes ;-).
      Du hast von mir übrigens einen Award bekommen, ich hoffe, du machst bei so was mit? ;-) http://semaiv.wordpress.com/2013/03/03/best-blog-award/

      Löschen
    3. Danke dafür - aber ich mache bei diesen ganzen Awards nicht mit, tut mir Leid.

      Löschen
  2. Alles fünf Sterne, wow! Dann kann ich mich ja auf Prodigy und Pandemonium freuen, auch wenns wahrscheinlich noch ewig dauert, bis ich die lese XD Etiquette & Espionage sehe ich gerade ja total oft, was wieder mal dazu führt, dass mich das Buch extrem neugierig macht. ABER ich habe Soulless damals angefangen und habs recht schnell abgebrochen. Hmm :-/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Prodigy und Pandemonium kann ich eigentlich nur weiterempfehlen - aber wenn du damit noch warten willst, sieh zu, dass du Band 3 jeweils vorliegen hast, den will man danach nämlich unbedingt lesen!
      Soulless habe ich ja nicht gelesen, habe ich nach dem guten ersten Eindruck, den die Autorin bei mir hinterlassen hat, aber vor. Und Geschmäcker sind nunmal verschieden, deswegen vertrau nicht allzu sehr auf meine 5 Sterne (die ich sowieso ja immer total schnell vergebe)

      Löschen
  3. die gleiche HG Box hab ich auch :D von außen ist die ja echt schön schlicht aber irgendwie ärger ich mich jetzt nicht die mit den schönen Hardcovern gekauft zu haben XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ging es einfach darum, endlich mal die Bücher zu haben, da ich bald n Reread machen wollte - die Bücher an sich sind echt nicht die schönsten Ausgaben, aber zum Glück sieht man ja vor allem die schwarze Hülle :)

      Löschen
    2. ja ich hab die auch so ins Regal gestellt dass man nur das schwarz sieht, das ist ja zum glück schön schlicht. :) wollte die auch bald mal wieder lesen

      Löschen