BOOK LOVERS NEVER GO TO BED ALONE

Sonntag, 23. Juni 2013

Pieces of Life 7/2013

Es ist Sonntag, mir ist langweilig - also habe ich mal wieder einenn Pieces of Life-Post für euch. Ich könnte auch einfach zu einem Buch greifen und lesen ... aber irgendwie hab ich es im Juni nicht so damit. Ich habe sage und schreibe ein ganzes Buch gelesen *Applaus bitte*. Und das war noch nicht einmal sonderlich gut.
Immerhin habe ich im Moment 4 angefangene, die zum Teil schon Monate auf dem Nachttisch liegen. Und da ich somit bei der SubAbbauExtrem-Challenge in diesem Monat grandios versagt habe, habe ich mir eben gleich noch einmal 3 Bücher bestellt. Es kann nur besser werden, richtig? Der Juli wird anders, das habe ich mir fest vorgenommen.
Ich bin übrigens seit einer Woche für die Frankfurter Buchmesse akkreditiert - das heißt, ich kann endlich mal in den Genuss einer Buchmesse unter der Woche kommen. Bisher war ich in Frankfurt und Leipzig immer nur am Wochenende, was zwar auch richtig toll war, aber zu voll. Viel zu voll. 

Was lese ich gerade?
Da ich keine Lust habe, euch jetzt alle 4 Bücher vorzustellen, nehme ich das, was ich zuletzt angefangen habe - und wohl auch als nächstes beenden werde:

Am Freitag hat mich die Tascha praktisch dazu gewzungen, es zu kaufen. Naja, gezwungen ist leicht übertrieben, denn ...  JOHN GREEN! Natürlich musste das Buch mit!
Wird Zeit, dass ich mal alle von ihm lese/habe. Und nach 50 Seiten hat sich bisher nur bestätigt, dass er einfach ein Wahnsinns-Autor ist. Ich bin begeistert.

John Green, hören Sie bitte niemals auf zu schreiben!







Und sonst so?
Tja, irgendwie stecke ich, was das Studium angeht, seit Monaten in einem Tief. Ich weiß, dass es nicht ganz das Richtige ist, aber weiß auch nicht wirklich, was ich sonst studieren soll, mal abgesehen davon, dass der Fachwechsel im 2-Fach-Bachelor anscheinend echt kompliziert ist - nirgendwo gibt es Informationen dazu. Ich bin auch am Überlegen, ob ich komplett mit dem Studium aufhören soll und eine Ausbildung anfange - nur ist dann die Frage, was für eine. Puh. Eine Lösung hat sich bisher noch nicht angebahnt. Hoffentlich komme ich da bald weiter.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen