BOOK LOVERS NEVER GO TO BED ALONE

Samstag, 23. Februar 2013

Lesenacht: Read Until The Dawn

read until the dawnWie der Titel schon sagt, wird heute Nacht gelesen, so lange es geht!
Sandy veranstaltet diese tolle Aktion mal wieder, und ich habe spontan beschlossen, auch mitzumachen. Bis zur Dämmerung werde ich es 100%ig nicht schaffen, aber ich gebe mein bestes und will es vielleicht sogar schaffen, "Pandemonium ganz zu lesen.
Um 20 Uhr geht's los, ich werde immer mal wieder Updates machen. Es wird kleine Aufgaben zwischendurch geben, und der Hashtag bei twitter lautet #rutd.

20:00 Uhr Startschuss! Es geht los! Ich starte auf Seite 54 von Pandemonium. Chips und Gummibärchen liegen bereit, und zwischendurch wird's bestimmt noch eine Tasse Kaffee geben. 320 Seiten - ob ich das wohl schaffe? Wäre toll, wenn ja xD



21:00 Uhr Bin inzwischen auf Seite 100 angekommen, also 46 gelesene Seiten - das ist doch gar nicht mal schlecht. Und jetzt gibt es auch die erste kleine Aufgabe

Egal ob gerade erst begonnen, oder schon mitten im Buch (Buchtitel nicht vergessen zu erwähnen): Wie ist Euer momentanes Gefühl für die Geschichte? Stört Euch etwas besonders, oder liebt ihr einen bestimmten Aspekt?

Nachdem ich einige Anlaufschwierigkeiten mit "Pandemonium" hatte, finde ich es jetzt richtig gut. Besonders gefällt mir, dass es in "Then" und "Now" Kapitel unterteilt ist, so dass wir keine fortlaufende Geschichte erhalten, sondern immer kleine Puzzlestücke, die sich hinterher (hoffentlich) alle zusammenfügen. 


22:00 Seite 149 - also fast 100 Seiten gelesen, na das ist doch schon mal was! Und das Buch ist echt gut, auch wenn ich gerade am Überlegen bin, ein anderes anzufangen, das ganz viel Romantik entlt. Denn leider fängt jetzt schon die Müdigkeit an, und da kann man was Romantisches einfach am Besten lesen. Ich glaube, ich probier es gleich erst einmal mit einem Kaffee. Aber erstmal gibt's jetzt den Shirper #2:

Wie lange bzw. über wie viele Seiten gebt ihr einem eher mauen Buch eine Chance, bis ihr es abbrecht? Haltet ihr immer tapfer durch, oder seid ihr ‘brutal’?

Früher wollte ich unbedingt jedes Buch zu Ende lesen und habe daher eigentlich gar keins abgebrochen. Inzwischen sehe ich das anders - ich gebe jedem Buch eine faire Chance, aber wenn es einfach nicht schafft, mich zu packen, wird es beiseite gelegt. Zum Glück kommt das selten bis fast nie vor!

23:15 Das Buch ist immer noch gut, bin auf Seite 204. Allerdings bin ich etwas müde, und deshalb mache ich jetzt eine Pause für's sportstudio. Den Shirper Nr.3 lasse ich aus, da fällt mir nichts zu ein xD
  

Pieces of Life 5/2013


Mal wieder ein wenig Rumgelaber von mir!

Irgendwie denke ich im Moment sehr über mein Leseverhalten nach. Als ich vor einer Woche "The Hunger Games" geschaut habe, habe ich mich zum Beispiel wieder daran erinnert, wie ich damals den ersten Band gelesen habe. Nicht gelesen - verschlungen, genossen, mit allen Sinnen in mir aufgenommen. Ich habe angefangen und konnte einfach nicht mehr aufhören zu lesen, so sehr ich auch wollte. Mit Sicherheit ist allen von euch dieses Gefühl bekannt - ich aber hatte so ein Erlebnis lange nicht mehr. Ich weiß, dass es mir mit Harry Potter so ging, mit dem ersten Band der Zeitreise-Saga von Diana Gabaldon (damals noch auf deutsch gelesen). Was ist passiert? So ganz kann ich es mir nicht erklären, aber ich glaube, mein Beitritt zu lovelybooks und später goodreads, der Einstieg als Bloggerin und der rege Austausch bei twitter haben mit dazu geführt. Inzwischen will ich alles direkt mit anderen teilen, will meinen Fortschritt bekanntmachen und meine Meinung kundgeben. So richtig abschalten wie früher kann ich nicht mehr, einfach stundenlang lesen ohne einen Gedanken an etwas anderes zu verschwenden. Ich vermisse das! Ich weiß nur leider nicht, wie ich das wiederfinden soll. Vielleicht einfach mal ein paar Tage Internetverbot für mich? Einen Tag lang das Bett nicht verlassen?(Was ich ja tun muss, um ins Internet zu kommen, da ich kein Notebook oder Smartphone besitze). Wenn ihr Tipps habt, nur her damit! Ich glaube nicht, dass es mir die ganzen letzten Jahre am richtigen Buch gefehlt hat, denn da waren echt ein paar hammer Bücher dabei. Wenn ich schon allein an die ganzen Topbücher 2013 denke ... Geht es euch auch so? Oder ist das wieder nur so eine komische Sache, die nur mich betrifft? :D

Langsam könnte ich echt mal wieder einen ganzen Tag voller SONNE gebrauchen. Bin schon wieder dreimal  nass geworden auf dem Weg nach Hause (ich könnte ja auch Busfahren, sagt ihr vielleicht, aber nein, so etwas tu ich nicht, ich fahr Fahrrad, bis es nicht mehr anders geht). Und bei diesem grauen Wetter ist es noch schwerer als sonst, seine Lernmotivation zu finden, denn was gibt es bei Regen schöneres, als sich eine große Tasse Kaffee zu machen und mit ein oder zwei guten Büchern ins Bett zu verschwinden beziehungsweise einen Serienmarathon zu machen? Aber da ich in neun Tagen eine Nachschreibklausur habe, sollte ich dringend etwas ändern. Vielleicht gelingt mir das heute, das muss es eigentlich. Und wenn ja, belohne ich mich heute Abend mit .... trommelwirbel .... der Read-Until-The-Dawn-Lesenacht, die Sandy von Nightingale's Blog organisiert hat. Ich weiß, dass ich vermutlich nicht so lange aushalten werde, aber ein paar Stündchen werden es ja vielleicht doch.

Und jetzt belibt mir nur noch zu sagen, dass morgen ein ganz besonderer Tag wird - da findet das Bloggertreffen in Essen statt, und ich bin dabei! Ich bin schon so wahnsinnig gespannt darauf, und vor allem freue ich mich, so viele Leute endlich kennen zu lernen, deren Blogs ich schon lange verfolge und mit denen ich so einige nette Unterhaltungen auf twitter hatte. Hach. Das wird toll!

Liebe Grüße, und ein schönes Wochenende wünsche ich euch allen!

Eure Eva

Samstag, 16. Februar 2013

Pieces of Life 4/2013

Wieder ist eine Woche rum, also ist es Zeit, euch wieder zu nerven. Mal schauen, wie lange es dieses Mal wird!
Die letzten Tage standen voll und ganz im Zeichen der Lizzie Bennet Diaries. Vor etwa 2 Wochen habe ich die richtig für mich entdeckt, und letztes Mal unerklärlicherweise vergessen, diese zu erwähnen. Am Sonntag (ich glaube, es war Sonntag), habe ich die letzten ~20 Folgen geschaut, die noch gefehlt haben, und dann die Erfahrung machen dürfen, wie es sich anfühlt, auf eine neue Folge zu warten. Fazit: Es ist nicht schön :D Vor allem, weil gerade so eine spannende Phase ist/war.
Aber ich muss einfach sagen, ich bin begeistert davon, wie Pride & Prejudice ins 21. Jahrhundert versetzt wird, ich habe eigentlich GAR nichts auszusetzen und bin jetzt schon wie wahnsinnig, wenn es um Lizzies und Darcys Beziehung geht. Fangirling olé!
Falls ihr das noch nicht kennt - schaut es euch an. Am besten die ganze Story, nicht nur die Videos, sondern auch die Tweets und Tumblrs, Lydias Videos, und und und (http://www.lizziebennet.com/story)
Und weil ich gerade so im P&P-Fieber bin, habe ich direkt mal wieder die Colin Firth-Fassung herausgesucht. Ich mag die mit Keira Knightley auch gerne, aber diese ist einfach so nah am Buch und richtig gut gemacht.

Was gab es sonst noch? Ach ja, die Uni hat für mich wieder angefangen, wie schon einmal erwähnt, da will ich jetzt nicht drauf eingehen. Es gibt schönere Dinge über die ich hier reden kann ;) (Nur leider fallen die mir mal wieder überhaupt nicht ein)

2 Stunden später .....

So, ich habe ein wenig nachgedacht, was euch noch so interessieren könnte. So viel eingefallen ist mir nicht, aber ich dachte mir, ich schreibe einfach mal so vor mich hin und schaue, was bei rumkommt. Erwähnte ich eigentlich schon, dass der der SubAbbauExtrem wirklich extrem gut bei mir funktioniert? Ich reduziere meinen Sub zwar nicht jeden Monat um 10 oder mehr, aber ich schaffe es, kaum noch Bücher zu kaufen und bin deshalb auf einem guten Weg. Ich meine, 3 neue Bücher bisher in 2013, das verdient Applaus, oder etwa nicht? Ich bin wirklich sehr stolz auf mich! Nimm das, Buchkaufsucht!!!!
Inzwischen bin ich bei 63 ungelesenen Büchern, da sind auch noch die dabei, die ich gerade lese und hoffentlich noch beenden kann im Februar. Das müsste eigentlich kein Problem sein.
Eine Ersatzdroge habe ich natürlich direkt gefunden - ich kaufe mehr DVDs. Gestern auch schon wieder. Bei Media Markt gab beziehungsweise gibt es ganz viele DVDs zu einem günstigen Preis, unter anderem "The Hunger Games" für 8,90€. Da habe ich direkt zugeschlagen, den Film wollte ich unbedingt haben, er war mir nur immer zu teuer. Dazu habe ich dann noch "The Lucky One" und "Freunde mit gewissen Vorzügen". Ich glaube, das sind jetzt nicht die tollsten Filme, aber bestimmt ganz nett, wenn ich mal wieder Lust auf so etwas Leichtes habe.

Jetzt fällt mir wirklich nichts mehr ein, und somit verabschiede ich mich hiermit. Ich wünsche euch noch ein schönes Rest-Wochenende!

Montag, 11. Februar 2013

Montagsfrage: Wie sortierst du deine Bücher?

Die Montagsfrage ist eine Aktion von Paperthin, bei der - nicht nur am Montag! - jede Woche eine neue Frage beantwortet werden kann, die irgendwas mit Lesen und Bücher zu tun hat.

 



Wie wichtig ist dir Ordnung im Bücherregal? Nach welchen Kriterien sortierst du deine Bücher oder stopfst du sie einfach da rein, wo gerade Platz ist?


Wie sortiere ich meine Bücher ... Das ist mal eine gute Frage. Eine richtig intelligente Lösung habe ich eigentlich nicht gefunden. Meine Bücher sind verteilt auf drei kleine Billy-Regale, auf den Raumteiler - die seht ihr links, und bitte keine Kommentare zu dem Schal ;) - und zwei schwebende Bücherregale (bisher, da kommen noch 2 dazu) - die seht ihr unten, und ich bin einfach unglaublich begeistert von denen. Natürlich stehen die Bücher von einem Autor alle zusammen, außerdem habe ich ein Regal komplett für englische Bücher reserviert. Viele der gebundenen Bücher stehen zusammen, da die ja etwas höher sind als die Taschenbücher. Ich habe mir vor ein paar Monaten zusaätzliche Regalbretter für die Billys gekauft, sodass zum Teil wirklich nur Taschenbücher auf ein Regalbrett passen.

Aber da ja immer mehr Bücher dazu kommen, und ich jetzt nicht der kreativste und einfallsreichste Mensch bin und irgendwie keinerlei Gespür dafür habe, wie ich meine Bücher richtig anordnen kann, damit es gut aussieht, stelle ich jetzt die neuen einfach immer nebeneinander in den Raumteiler, und wenn dann Bücher von einem Autor/einer Autorin dazukommen, von dem/der ich schon etwas habe, wird halt irgendwo, irgendwie Platz gemacht. 
Eigentlich kann man sagen, dass ich eigentlich keine richtige Ordnung habe. Naja. Solange ich noch alles wiederfinde! Und das tue ich, denn ich vermeide es inzwischen, Bücher zweireihig zu stellen. Zweireihig hatte ich sie eine Zeit lang ... aber so habe ich viele Bücher schlicht vergessen, wirklich, und dann habe ich das wieder geändert. So habe ich alles auf einen Blick, und da ich jetzt noch keine Massen an Büchern habe, bisher auch noch keine Platzprobleme. Bisher, wie gesagt. Wir reden in zwei, drei Jahren noch einmal darüber ;)

Wie sieht es bei euch aus?

Samstag, 9. Februar 2013

Pieces of Life 3/2013

Hallihallo, da bin ich wieder.

Letzte Woche gab's eine Pausein dieser Rubrik, da ich genug zu tun hatte mit dem We ♥ Books Marathon, der Leseliste und dem Monatsrückblick. Aber jetzt bin ich zurück in aller Frische!

Die erste Woche im Febraur ist relativ schnell vergangen, fast schon zu schnell. Ich habe natürlich nicht so viel gelesen, wie ich mir vorgenommen habe, aber immerhin gestern Abend Etiuquette & Espioange beendet, ein wirklich spannendes und amüsantes Buch. Ich habe schon die Parasol Protectorate Box der Autorin, Gail Carriger, ins Auge gefasst. Aber es dauert wohl noch etwas, bis ich die kaufe, SubAbbauExtrem und so. Da ich im Februar ja schon 2 Neuzugänge hatte, muss ich erstmal ein paar Bücher lesen, denn ich will da weitermachen, wo ich im Januar aufgehört habe und mein Ziel erreichen. Und City of Ashes schaffe ich wohl auch noch heute oder morgen, dann habe ich immerhin schon 3 Bücher auf der gelesen-Seite im Februar, juhu!

An sich habe ich jetzt ja Semesterferien, aber wie schon einmal erwähnt, geht nächste Woche mein Griechischkurs wieder los, und dafür sollte ich eigentlich jetzt schon etwas tun. Habe ich bisher natürlich nicht, ich hoffe, dass ich mich am Wochenende wenigstens ein wenig aufraffen kann. Wenn ich im Juli mein Graecum schaffen will, ist das dringend nötig.

Gestern habe ich einen tollen Seriennachmittag/-abend gemacht: Ich habe endlich einmal The Vampire Diaries weitergeguckt, ich bin da inzwischen bei Folge 9 der zweiten Staffel angekommen - vor 2 Jahren hatte ich die Staffel mal bis etwa zur Hälfte geschaut, aber nachdem ich mir die gekauft hatte, wollte ich noch einmal von vorne anfangen. Dazu kamen dann gestern Abend noch 2 Folgen der ersten Staffel von Supernatural - ich liebe die Serie einfach, und da mir die fünfte Staffel, die ich noch nicht kenne, im Moment noch etwas zu teuer ist, muss ich eben mit den alten Folgen vorlieb nehmen, die ja auch alle toll sind.
Für's Wochenende habe ich mir vorgenommen, One Tree Hill weiter zu schauen, die achte Staffel ist so richtig toll - deswegen versuche ich auch, nicht alles an einem Tag zu verschlingen, sondern langsam zu genießen. Bisher gelingt mir das ganz gut. Außerdem will ich ENDLICH Game of Thrones weiter gucken, ich habe da 5 Folgen vor einem Jahr auf RTL2 gesehen, mir dann irgendwann die DVD gekauft und da ich ja den dritten Band bald lesen will, ist es vielleicht gar nicht schlecht, um wieder ein wenig in die Welt hineinzufinden. Übrigens, ab heute Abend wiederholt RTL2 die erste Staffel, und Anfang März gibt's dann die Free-TV-Premiere der zweiten!

Auf dem iPod lief, ungelogen, die ganze Zeit "Night Visions" von Imagine Dragons rauf und runter. Ich liebe liebe liebe das Album, es ist so toll. Wer ist noch nicht hat: KAUFEN!

Das war's von mir für heute! Ich hoffe, dass ich es morgen endlich schaffe, die Rezension zu Jasper Jones zu schreiben, an sich weiß ich ja schon, was die enthalten soll, ich muss es nur noch ausformulieren. Falls ihr euch fragt, warum es von mir (noch) nicht so viele Rezensionen gibt: Zum einen habe ich in letzter Zeit nicht so viel gelesen, zum anderen schreibe ich nicht zu jedem Buch, das ich lese, eine Rezension. Ich entscheide meist während des Lesens oder kurz danach, ob ich eine schreiben will, denn wenn ich schon vor dem Lesen weiß, dass ich eine schreiben "muss", dann macht es das manchmal einfach kaputt. The Fault in Our Stars beispielsweise wollte ich einfach nur genießen und nicht nebenbei schon über richtige Formulierungen nachdenken. Wenn mir beim Lesen etwas Passendes einfällt, schön - aber wenn nicht, ist es auch nicht schlimm. Ich lese, weil es mir Spaß macht, und wenn dann zufällig noch Rezensionen dabei herausspringen, ist das toll. Nur will ich mich nicht dazu gezwungen fühlen.

Jetzt aber wirklich: Tschüss! Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! (Ich hoffe, ihr habt es bis hierhin geschafft, denn der letzte Absatz ist eigentlich der wichtigste dieses Beitrags gewesen).

Montag, 4. Februar 2013

Ich lese gerade: City of Ashes

City of Ashes von Cassandra Clare --> goodreads

Das Buch war eigentlich für Januar eingeplant, aber wie das immer so ist... Jetzt bin ich auf jeden Fall endlich dabei. Und falls einige von euch jetzt entsetzt sind, dass ich das Buch jetzt erst lese, sei zu meiner Verteidigung gesagt: Es ist ein Reread! Also in der Theorie zumindest. Tatsächlich jedoch ist es solange her, dass ich Band 1+2 gelesen habe, dass ich letztes Jahr dann wieder mit dem ersten Band angefangen habe, bevor ich den dritten Band lese. Und ich wusste wirklich überhaupt nichts mehr!
Und beim zweiten Band ist es nicht anders. Ich kann mich an gar nichts mehr erinnern. Deswegen zähle ich es auch überhaupt nicht als Reread, weil es sich eben absolut nicht so anfühlt. Und bisher finde ich es auch echt gut, ich freue mich, dass ich noch so viel von Cassandra Clare vor mir habe - denn natürlich ist City of Glass auch schon auf dem SuB, und auch Band 1+2 der Infernal Devices Serie stehen schon im Regal.
Aber erstmal eins nach dem anderen, und ich verabschiede mich jetzt schon wieder, damit ich weiterlesen kann.

Leseliste Februar 2013

Neuer Monat, neue Leseliste!
Da es im Januar recht gut geklappt hat damit, habe ich mir für den Februar auch wieder ein paar Bücher herausgesucht. Im Moment lese ich ja noch das letzte Buch von der Januar-Liste (City of Ashes), und das vierte, Rot wie das Meer, habe ich auch erst im Februar beendet. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich alle fünf Bücher bestimmt nicht schaffe im Februar, aber vorgenommen habe ich mir, so viel wie es geht abzuarbeiten!

Hier also meine Auswahl:


1.) Lauren Oliver: Pandemonium (Delirium #2)
2.) Marie Lu: Prodigy (Legend #2)
3.) Gail Carriger: Etiquette & Espionage (Finishing School #1)
4.) Maggie Stiefvater: Linger (The Wolves of Mercy Falls #2)
5.) George RR Martin: A Storm of Swords (A Song of Ice and Fire #3)

Oh, mir fällt jetzt erst auf, dass da kein einziges Stand-Alone bei ist, sondern das alles nur Teile von Reihen sind! Immerhin ist nur ein erster Teil dabei, das ist doch schon einmal etwas.
Da ich irgendwie gerade erst mitgekriegt habe, dass bald schon der dritte Band der Delirium-Reihe, Requiem, erscheint, wird es höchste Zeit, dass ich Band 2 lese. Auch wenn ich schon wieder so viel vergessen habe, seufz ... Prodigy musste sein, wo ich doch Legend so toll fand. Das Buch von Gail Carriger ist für eine Leserunde bei Goodreads, und wenn mir das gefällt, werde ich bestimmt auch bald mal die Parasol Protectorate Reihe ausprobieren. Linger ist jetzt schon lange auf dem Sub, ich will endlich die Reihe mal beenden - und möglichst viel Maggie gelesen habe, bevor ich zur Lesung gehe ;) Und fragt mich nicht, warum ich noch den dicken Wälzer dazu gepackt habe - den schaffe ich wahrscheinlich eh nicht mehr :D Aber ich will endlich mal die erste Staffel Game of Thrones gucken, und passend dazu dachte ich mir, dass ich da ja auch mal die Reihe weiter lesen könnte.

Ich bin sehr, sehr gespannt, wie viel ich am Ende des Monats davon vom Sub streichen kann ;)

Sonntag, 3. Februar 2013

Monatsrückblick: Januar 2013

Huch, jetzt hätte ich beinahe 2012 in den Titel geschrieben, dabei ist es schon 2013 - und zwar schon Februar! Die Zeit ist wieder unfassbar schnell verstrichen, ein Augenzwinkern, und es war Februar. Aber ich hatte im Januar auch irgendwie total viel zu tun - die letzten 4 Uniwochen inklusive 4 Klausuren und 1 Test, 3 davon letzte Woche. Auch wenn ich vielleicht nicht so viel dafür gelernt habe, habe ich mich doch die ganze Zeit gestresst gefühlt und daher auch nicht wirklich viel gelesen. Ich bin deswegen umso stolzer auf mich, dass ich mein SubAbbau Ziel von 3 dennoch erreicht habe, indem ich mich mit Bücherkäufen zurückgehalten habe - sage und schreibe 1 Buch ist bei mir angekommen!
Aber eins nach dem anderen.

Gelesen:

 

Wie gesagt, gelesen habe ich nicht sooo viel, 5 Bücher waren es. Eins davon habe ich sogar schon im Dezember angefangen. Ein weiteres (Rot wie das Meer) habe ich im Januar angefangen und gestern (2. Februar) beendet, immerhin zählen noch ein paar Seiten für Januar - ich nehm das mit den Seitenzahlen ja immer übergenau. Von meiner Leseliste habe ich nur 3 Bücher geschafft, Buch Nr.4 habe ich wie gesaggt gestern beendet und Buch Nr. 5 (City of Ashes) lese ich gerade.
 Im nächsten Monat kann ich hoffentlich ein paar mehr Bücher für mich verbuchen - doppelt so viele Seiten sollten es schon so sein. Und das müsste auch drin sein, da ich ja Semesterferien habe. Gut, ich muss noch meinen Griechischkurs weitermachen ab Mitte Februar und habe Anfang März dann auf jeden Fall eine Nachschreibklausur, da ich letzte Woche wegen Krankheit eine nicht mitschreiben konnte - aber es wird wohl dennoch nicht so stressig wie im Januar und ich habe mir ganz fest vorgenommen, nicht mehr so viel am PC zu sitzen. Hier aber erstmal meine gelesenen Bücher im Januar!

Rick Riordan: Percy Jackson - Diebe im Olymp - beendet  ---- 4 Sterne 
Leigh Bardugo: Grischa - Goldene Flammen  ----- 5 Sterne 
John Green: The Fault in our Stars  ---- 5 Sterne 
Richelle Mead: Vampire Academy  ---- 5 Sterne (Reread) 
Craig Silvey: Wer hat Angst vor Jasper Jones?  ---- 4 Sterne  
Maggie Stiefvater: Rot wie das Meer - angefangen

Gelesene Seiten: 1611
Gelesene Bücher: 5


Neuzugang:


Wie oben schon erwähnt: EIN EINZIGER NEUZUGANG! Ich muss sagen, ich bin sehr stolz auf mich. Okay, dafür kamen  dann direkt am 1. Februar zwei neue dazu, da ich ja hoffe, dass ich im Februar so viel lese, dass ich trotz mehrerer neuer Bücher mein SubAbbauExtrem-Ziel erreiche. Und genau für diese Challenge brauche ich eine Begründung, warum es dieses Buch im Januar geworden ist. Hier kommt sie:  
"Ich hab meine erste Klausur überhaupt an der Uni geschrieben, die so naja gelaufen ist, und da habe ich mir dann vorher gesagt, dass ich mich nach der Klausur mit einem Buch belohne. Gesagt, getan - und außerdem hat mir die Tascha 2 Tage vorher von dem Buch vorgeschwärmt, das sowieso schon länger auf meinem Wunschzettel stand (Ich meine - Chris Colfer ja? KURT hat ein Buch geschrieben, das muss ich doch haben!) So, reicht das? Ich hoffe es :)"

Chris Colfer: The Land of Stories - The Wishing Spell 

Und sonst so?

 

Naja, wie gesagt, die Uni hat mich gestresst, in allen Facetten, so dass ich jetzt wirklich froh bin, erstmal 1 1/2 Wochen richtig Pause zu haben - und der Altgriechischkurs, der 4 Wochen gehen wird, ist auch nicht so anstrengend wie der normale Unialltag.
Neue Serien und neue Musik gab's diesen Monat auch - natürlich, wie sollte es auch anders sein. Ich habe endlich den Soundtrack vom Hobbit, und der ist wirklich richtig toll. Jetzt habe ich den Film zwar immer noch nicht gesehen, aber kann schonmal in meinem Kopf wieder in Mittelerde schwelgen. 
Wie schonmal in einem Pieces of Life-Post erwähnt, haben es auch 2 neue Serien in mein DVD-Regal geschafft - Criminal Minds und Gilmore Girls. Habe noch nicht viel von beiden gesehen, bin aber begeistert. Ich bin halt ein Seriensuchti, der nie genug kriegen kann

Ich freu mich auf den Februar, der hoffentlich ein besserer Lesemonat wird als der Januar, für mich nicht so stressig ist und bitte bitte bitte sonniger wird als der Januar, denn ich kann dieses graue, trübe Wetter einfach nicht mehr haben. 

Samstag, 2. Februar 2013

We ♥ Books #10

Heute ist der 2. Februar - das heißt, heute ist endlich der We ♥ Books - read together Marathon von Sandy, auf den ich mich schon so lange freue.

read-together
Für mehr Infos - HIER entlang!

An sich wollte ich gestern schon richtig mit dem Lesen anfangen, da meine Januar-Bilanz nicht ganz so toll war (Aber immerhin habe ich das SubAbbauExtrem-Ziel geschafft!). Natürlich entschied sich mein Körper genau gestern, krank zu werden - ich konnte eine Klausur nicht mitschreiben und lesen war mit den Kopfschmerzen auch nicht drin.
Aaaaaber heute, heute wird alles anders! Ich bin wieder einigermaßen fit, und so steht dem Lesen nichts im Wege ... fast nichts. Ich muss gleich noch ein paar Sachen erledigen, und heute Nachmittag geht's zum Fußball, also weiß ich nicht, ob ich bis halb fünf viel schaffe. Dennoch ist es mein Ziel, auf jeden Fall Rot wie das Meer von Maggie Stiefvater zu beenden, ich starte da auf Seite 157. Und eigentlich dürfte das kein Problem sein, denn ich bin bisher echt begeistert von dem Buch!
Es wird immer wieder Updates geben, und ich freue mich schon darauf, bei den anderen Teilnehmern zu stöbern, was sie so lesen, wie viel sie schaffen, und und und.
Hashtag bei twitter ist übrigens #whb :)

11:50: 40 Seiten gelesen, und jetzt muss ich schon wieder pausieren. Das Buch ist so so so toll, aber jetzt muss ich erstmal zur Sparkasse, danach was essen, und danach zum Fußball (da muss ich nicht hin, da will ich hin!). Das heißt, bis halb fünf wird wohl nichts mehr gelesen. Aber 40 Seiten ist ja schonmal ein Anfang :)

18:00: Ääääääh ... Ja. An sich wollte ich jetzt schon wieder 90 Minuten richtig viel gelesen haben - tatsächlich waren es 10 Seiten. Blogtour, Bundesliga verfolgen, und gerade eben noch dritte Liga gucken ... Und jetzt kommt die Sportschau. Ach je. Ob das noch was wird heute? Es muss einfach! Bin übrigens inzwischen auf Seite 201 von Rot wie das Meer. Drückt mir die Daumen, dass ich noch was schaffe heute :)


20:25: So. Langsam aber stetig geht es voran - nach Sportschau und essen und allem habe ich jetzt eben 20 Seiten gelesen, sogar relativ schnell. Ich wechsel jetzt vom Sofa ins Bett, habe mir einen Wein aufgemacht und noch ein Stück Kirschstrudel von heute Nachmittag gefunden - jetzt geht's loos!

22:28: S. 292! Normalerweise lese ich viel schneller, aber da ich ja immer wieder längere Pausen gemacht habe (und wahrscheinlich noch machen werde), ist das in Ordnung. Auf jeden Fall kann ich das Buch heute noch schaffen, das wäre auf jeden Fall schon mal etwas! Ich bin übrigens immer noch so richtig begeistert, was aber auch keine Überraschung ist, da es ja Maggie Stiefvater ist - die Frau kann einfach schreiben. Punkt. Ich habe mir jetzt eine gemütliche Leseecke in meinem Bett eingerichtet, also spricht nichts dagegen, die Nacht durchzulesen - mal schauen, in wie weit mein Körper da mitmacht. Bisher sieht es jedenfalls ganz gut aus, was auch daran liegt, dass ich gestern und letzte Nacht so viel geschlafen habe.

23:40: So, bin inzwischen auf S. 337 angelangt. Bin ich geschockt davon, wie langsam ich lese - Twitter ist Schuld. Und die ganzen Blogs. *seufz* Aber jetzt mache ich sowieso erst einmal Pause - ich will endlich die 8. Staffel von One Tree Hill anfangen, die heute bei mir angekommen ist. Danach wird aber weiter gelesen, versprochen!

02:07: Buch beendet, Ziel erreicht - jetzt gehe ich schlafen. An sich bin ich zwar noch fit, aber mein Rücken tut jetzt seit 2 Stunden weh und ein bisschen Schlaf hat noch niemandem geschadet. Ich werde auf jeden Fall morgen ein neues Buch anfangen und ganz viel lesen, vielleicht ist ja noch jemand dann bei twitter oder so dabei ;) Gute Nacht!

SONNTAG

17:46: Wie mehrheitlich entschieden wurde, geht der WHB heute weiter - und auch ich wollte natürlich wieder mitmachen. Ist aber - natürlich - nichts geworden. Stattdessen habe ich mehrere Folgen One Tree Hill geguckt, das in der achten Staffel immer noch richtig toll und spannend und mitreißend und fesselnd ist. Aber eben habe ich immerhin ein paar Seiten gelesen, und zwar City of Ashes von Cassandra Clare. Gestern musste ich erstmal noch die letzten 50 Seiten vom ersten Band lesen, weil ich so viel wieder vergessen habe. Aber ich finde das Buch jetzt direkt schon wieder gut :) Ich bin übrigens auf S. 36. Mal schauen, ob noch was geht heute, schließlich ist später ja Homeland und Super Bowl angesagt!